Neff TT 5486 auf dem Prüfstand

5 Kochzonen inklusive einer FlexInduction-Zone, die nach Bedarf als Kochfeld für Bräter und große Pfannen oder als zweigeteiltes Induktionskochfeld genutzt werden kann; 17 Leistungsstufen, Warmhaltefunktion und Restwärme-Anzeige verleihen der autarken Neff Induktionsplatte* einen hohen Kochkomfort. Vor allem bei der Schnelligkeit kann das Gerät punkten.

Kochen
Produktverarbeitung
Sicherheit
Preis
Bedienung
Gesamt

Produktverarbeitung

Schott Ceran im Edelstahlrahmen lässt hochwertige Qualität erahnen. Tatsächlich überzeugt die Verarbeitung rundum, in Bezug auf die Kratzfestigkeit der Oberfläche lässt die Neff Kochplatte aber zu wünschen übrig. Bereits vergleichsweise kleine Verunreinigungen hinterlassen dauerhafte Spuren. Salzkörner oder Unebenheiten am Boden des Kochgeschirrs können tiefe Kratzer hinterlassen – hier ist also Vorsicht beim Kochen und gründliche Reinigung gefragt.

Sicherheit

Das Neff Induktionskochfeld weist eine individuell einstellbare Kindersicherung auf und verfügt zudem über eine automatische Sicherheitsabschaltung und Topferkennung. Dazu werden Key Lock und eine zeitgebundene Sicherheitsabschaltung geboten. Auch in puncto Sicherheit kann das Induktionskochfeld also überzeugen.

Preis

Bei der Anschaffung liegt das Kochfeld im hohen mittleren Preissegment. In Hinblick auf die gebotenen Funktionen und Leistungen stimmt der Preis. Bezüglich der Kratzfestigkeit der Oberfläche – auch wenn diese die Leistung und Funktionalität nicht einschränkt – lässt die Investition zu wünschen übrig.

Bedienung

Die Kochplatte wird über Touch Control aktiviert, ebenso wie Timer und Power-Boost zur schnelleren Beheizung der Induktionsplatte. Die restliche Bedienung erfolgt schnell und komfortabel über den Drehregler, der zur gründlicheren Reinigung einfach abgenommen werden kann.

Fazit

Das Neff Induktionskochfeld TT5486* überzeugt durch vielfältige Funktionen, hohe Sicherheit und eine einfache Bedienung. Auch die Schnelligkeit kommt nicht zu kurz, wodurch sich das Induktionskochfeld vor allem durch ihren Kochkomfort bewährt. Einzig optisch und in Bezug auf die Pflege gibt es Raum zur Verbesserung, denn die Oberfläche zeigt sich wenig kratzfest und trägt bereits nach kurzer Zeit deutliche Spuren. Mit ihr muss also besonders vorsichtig umgegangen werden.

Factsheet:

  • Einbaubreite: 82,6 cm
  • Anzahl der Kochzonen: 5
  • Energieverbrauch (kWh): k.A.
  • Energieeffizienzklasse: k.A.
  • Anzahl der Leistungsstufen: 17
  • Steuerung: Touch Control und Drehregler
  • Lärm: abhängig von Leistungsstufe und Kochgeschirr, wenig bis viel
  • Gewicht: 16 kg
  • Material: Ceran
  • Bedienungsfreundlichkeit: Durch duale Bedienelemente und Übersichtlichkeit sehr hoch
  • Kindersicherung: ja

Ansehen bei Amazon